open
Harbeth
Croft
Auralic
Aura
Duevel
Nagaoka
Zubehör
Musikzimmer
Studio Live Session
Private Audition

Auralic

Auralic Altair G1 ...

Auralic Altair G1 ...


..."Wer HiRes zu schätzen weiß, wird hier seinen Spaß haben, denn in Sachen Auflösung spielt der Altair G1 in gehobenen Sphären. Satter Antritt mit mächtiger Dynamik reißt sofort mit. Fokussiert und präzise bildet der Wandler alle Komponenten wunderbar dreidimensional ab. Dabei stört das Gewitter an Feinheiten keineswegs den Flow, denn trotz der enormen Detailtiefe bewahrt der Altair seine Musikalität und Leichtigkeit."...

Das schreibt Phillipp Schneckenburger in seinem ausführlichen Bericht für "HiFi-einsnull".

Zum Bericht von Phillipp
...die "Eierlegende Wollmilchsau" ?

...die "Eierlegende Wollmilchsau" ?


AURALIC steht, nach eigener Aussage für audiophile HighEnd-Produkte, die traditionelles Audioequipment um digitale Geräte mit Beständigkeit und Erweiterungsfähigkeit bereichern...

Diesem Statement, der beiden Gründer und Freunde Xuanqian Wang und Yuan Wang, kann ich nur kopfnickend und fußwippend zustimmen.
Die Digitalen Quellen von Auralic eignen sich vorzüglich die wunderbaren Verstärker von Glenn Croft zu ergänzen.
Analoges Understatement paart sich mit digitaler Usability.... eine perfekte Symbiose!


...der Aries G1

...der Aries G1

...was macht nun der ARIES G1 anders als der ALTAIR G1 und was um Himmels Willen machen die Geräte der G2.1 Serie?

Die erste Frage ist schnell beantwortet: Der ARIES G1 ist ein reiner Streaming Transporter. Das heißt, er kann kein analoges Signal direkt zu einem Verstärker schicken, sondern verlangt nach einem externen DAC.

Der ARIES G1 ist daher für Musikfreunde die schon einen liebgewonnenen DAC besitzen, eine vortreffliche Wahl.

Die Zweite Frage ist nicht so einfach zu beantworten... aber auf den Punkt gebracht:
Die G2.1 Serie ist in allen Details kompromisslos auf Musik getrimmt...
...die geräte der G2.1 Serie

...die geräte der G2.1 Serie

...eigentlich machen sie alles gleich - nur besser!

...Dirk Sommer berichtet über die G2.1 Reihe